Arbeitsbiografie
Geboren 1942, lebt in Wien.
Studium der deutschen und englischen Literaturwissenschaft und der
Erziehungswissenschaft, Dr.phil.
Projekte im Bildungsbereich, Seminar- und Beratungsarbeit. Begleitend zur
pädagogischen Tätigkeit entstehen dokumentarische Publikationen zu Erziehung
und Unterricht, die Erfahrungen aus der eigenen Praxis zugänglich machen.
Literarische Arbeiten seit den 80erJahren. Aufbau einer Existenz als Schriftstellerin.
Stipendien, Förderungen, Preise.
Die Auseinandersetzung mit experimenteller Literatur und Musik bestimmt fortan die
Textentwicklung. In Prosaarbeiten und im Hörspiel wird recherchiertes und intuitiv
zugefallenes Sprachmaterial vernetzt beim Versuch, widersprüchliche Erzählimpulse
in einer Struktur auszubalancieren.

 

Werke, Auswahl

Prosa-Publikationen
• Sanfte Ausbeutung, Fischer Verlag 1985 und 1986
• Emilia gerät in die Kriegswirren oder O der neue Tag, Wiener Frauenverlag 1993
• um räume, edition chARTS 2001
• Ausfall der Schwerkraft. Eine Selbsterfindung, Klever Verlag 2015

Hörspiele
• Hai im März, Regie: Lucas Cejpek - ORF 20.12.2004
• Das stimmt, Regie: Lucas Cejpek - ORF 1.8.2005
• Mehr reisen, Regie: Lucas Cejpek - ORF 15.5.2007
• In das Hören reden – ORF 22.12.2013

Sprache-Musik-Realisierungen im Raum
• Eurydike. Szenen aus der Unterwelt, Libretto zur Oper der Iris ter Schiphorst
Regie: Michael Hirsch
Uraufführung: Theater Bielefeld 2002

• vergangenheitsruderschlagbetätigung, Komposition: Katharina Klement
Regie: Yosi Wanunu
Uraufführung: Radiokulturhaus Wien 2004

• VergissSalome, Komposition: Iris ter Schiphorst
Uraufführung durch Sarah Maria Sun in Hamburg, NDR 2012


Poesiefilm
• drei stücke Bild und Animation: Hubert Sielecki
„honorary mention“ in der Kategorie „Bester experimenteller Film“ beim Zebra Award 2006
für „spur“; gesendet in ARTE 22.8.2007